U19 mit Remis gegen Alzenau

FC Erlensee U19 – FC Bayern Alzenau 3:3 (2:2)

Die Erlenseer starteten gut in die Partie und hätten bereits in der 2.-Spielminute in Führung gehen müssen. Die Gastgeber blieben weiterhin am Drücker und gingen nach einem verwandelten Foulelfmeter durch Domenico Federico mit 1:0 (8.) in Führung. Doch die Freude währte nur kurz, da die Alzenauer bereits eine Minute später mit einem unglücklich abgefälschten Schuss den Ausgleich erzielten (9.). Unbeeindruckt von diesem Treffer blieben die Hausherren am Drücker und gingen durch den zweiten Treffer von Domenico Federico erneut in Führung (16.). In der Folgezeit hätte die Führung ausgebaut werden können, jedoch scheiterte man immer wieder knapp und kassierte kurz vor der Halbzeit das 2:2 nach einem Standard.
Die ersten Minuten der zweiten Hälfte gehörten zunächst Alzenau. Doch die Hausherren fanden schnell wieder zurück in die Spur und gingen durch Maximilian Hasselt erneut in Führung (57.). Trotz optischer und spielerischer Überlegenheit schafften es die Gastgeber nicht den Deckel auf die Partie zu machen und mussten abermals den Ausgleich hinnehmen (63.). Auch diesen Dämpfer schüttelten die Erlenseer ab und blieben am Drücker. Trotz erneut guter Möglichkeiten blieb es am Ende beim 3:3-Unentschieden.
„Am Ende waren es zwei verlorene Punkte für uns“, resümierte Coach Kevin Raue nach dem Spiel. Mit Blick auf die vergangene Hinrunde, zeigte er sich jedoch wieder versöhnlich und attestierte seinen Jungs mit den erreichten 22 Punkten eine bislang ordentliche Saison.

Zum Seitenanfang