Trainingslager der U15 in Weyer

Am vergangenen Wochenende hat die U15 die Saisonvorbereitung mit einem viertägigen Trainingslager abgeschlossen. Das Trainerteam um die beiden Co-Trainer Sascha Maul und Salvatore Balisteri sowie Cheftrainer Daniel Christian, hatte verschiedene taktische Aufgaben erstellt, die es in Gruppenarbeiten zu lösen galt.

Diese wurden der restlichen Mannschaft in einem kurzen Vortrag vorgestellt. Am Freitagabend stand dann schon das erste Testspiel gegen den Regionaligisten aus Wirges an, welches mit 3:5 verloren ging. Das Ergebnis ist eher nebensächlich, vielmehr schmerzen die drei Verletzungen, die man ohne Fremdeinwirkung davongetragen hat.

Am Samstag war dann der Höhepunkt des Trainingslagers in Weyer (am Rande des Taunus), hier stand der Tag ganz im Sinne des Teams. Samstagmorgen wurde ein kleines teaminternes Turnier am Sportgelände gespielt, am Nachmittag stand dann ein Ausflug zur nah gelegenen Kinder-Paintball-Anlage an. Abends wurde der Sieger des Vormittags geehrt, hier hatte das Verliererteam eine Gesangseinlage vorbereitet und für einige Lacher gesorgt (Stand Up for the Champions).

Auf dem Rückweg machte man nochmal in Limburg halt, hier wartete der JFV Dietkirchen/Offheim auf die Jungs. Ein Verbandsligist, der unseren Jungs nochmal alles abverlangte, auch hier verlor man mit 1:3. Man hat in diesem Spiel gemerkt, dass den Jungs etwas die Frische gefehlt hat, gerade im Rückblick auf die vergangenen Tage/Wochen.

Alles in allem kann man von einem gelungenen Wochenende sprechen, gerade im Hinblick auf die nun beginnende Hessenligasaison bei dem Nachwuchs der Frankfurter Eintracht. Der spielstarke Nachwuchs vom Riederwald, dürfte mit ordentlich Selbstbewusstsein in die Saison starten, die Jungs haben am vergangenen Wochenende ein internationales Turnier in St. Wendel für sich entschieden.

Zum Seitenanfang