U15: Drei Punkte gegen den FSV Frankfurt

Am vergangenen Samstagmorgen stand die U15 des FCE der U14 vom FSV Frankfurt gegenüber.

Anfangs war die Müdigkeit der Jungs deutlich zu erkennen, doch nach und nach kam man besser ins Spiel. In der 24. Spielminute wurde ein Angriffsversuch über die rechte Seite durch ein Foulspiel unterbrochen. Der anschließenden Freistoß-Hereingabe durch Elia folgte ein mustergültiger Kopfball von Mika zur verdienten Führung. Angetrieben vom gut spielenden Elias kam man nun vermehrt zu Torchancen. Eine Balleroberung im letzten Drittel und eine schöne Verlagerung auf die rechte Seite wurde eiskalt durch Tyler zum 2:0 verwandelt. So ging es in die Halbzeitpause und die ersten 35 Minuten wurden analysiert.

Man wollte die 2. Halbzeit deutlich besser angehen und mit frühem Pressing gelang das 3:0. Ein Ballgewinn im Mittelfeld und ein starker Pass durch die Schnittstelle erreichte Sanid, der nicht lange zögerte und den Ball an die Latte knallte. Den abgeprallten Ball drückte Belal zum 3:0 über die Linie. Leider verpasste das Team im Anschluss, das Ergebnis auszubauen und musste am Ende noch das Gegentor zum 1:3 hinnehmen. 

Fazit des Trainerteams: Der Start in die Hessenliga ist geglückt. Das Team hat aus drei Spielen sechs Punkte geholt und dazu schon gegen zwei Mannschaften aus einem Nachwuchsleistungszentrum gespielt. Den Rückenwind der beiden letzten Erfolge will man nun mit in die kommende Spiele nehmen und bis zu den Herbstferien ungeschlagen bleiben.

Zum Seitenanfang