Kein Überraschungscoup der U19 beim Tabellenführer

Für die jungen Raben stand am Samstag eine hohe Hürde bei dem Meisterschaftsfavoriten SV Wehen/ Wiesbaden an. Da sich zu den zahlreichen Langzeitverletzten nach der letzten Partie noch 3 weitere verletzte Spieler dazu gesellten, fuhr man mit einem geschrumpften Kader 'Auf den Halberg'. Der SVWW machte von Beginn an Druck und presste den FCE hoch an. Nach etwa 15 Minuten konnten sich die jungen Raben etwas von dem Druck befreien und in der 17. Spielminute nach einem Fehler in der SVWW-Abwehr völlig überraschend den 1:0 Führungstreffer durch Sören erzielen. Jetzt hatte die Defensivabteilung vom FCE Schwerstarbeit zu leisten, um den wütenden Angriffen des Gastgebers standzuhalten. Trotz dieser Dominanz war es aber der FCE, der nach einem schönen Konter die Chance zum 2:0 in der 26.Minute liegen ließ. In der 32. Minute war es dann soweit, nachdem ein misslungener Befreiungsschlag in den Füßen des Gegners landete und dieser mit schnellem Kombinationsspiel in der Box zum Abschluss kam und den Ausgleich erzielte. Nach diesem Treffer hatte der FCE überhaupt keinen Zugriff auf das Spiel und so fiel folgerichtig noch vor der Pause das 2:1 für den Favoriten. Nach der Pause war der Gastgeber nicht mehr so dominant, und es war der FCE, der in der 54. Minute die erste Chance zum Ausgleich hatte, doch der Kopfball nach einer Ecke wurde von der Linie gekratzt. Der SVWW presste nicht mehr so hoch an und wartete jetzt auf Fehler vom FCE, der diese auch bei dem Aufbauspiel machte. Dadurch kam es immer wieder zu Chancen, die dann auch in der 82. und 90.+2 Minute zu Toren genutzt wurden. 

Fazit: Wenn der Respekt nicht so groß und das Aufbau- bzw. Passspiel besser gewesen wären, hätte in der 2. Halbzeit der Überraschungscoup mit einem Punktgewinn klappen können.

Zum Seitenanfang