U17 - Spiel der verpassten Möglichkeiten

Als Spiel der verpassten Möglichkeiten ist das Spiel der U17 bei der Rosenhöhe schnell zu erklären. In den ersten Spielminuten versuchte die Rosenhöhe durch schnelles und kämpferisches Spiel früh in Führung zu gehen, aber die Abwehr hielt diesen Angriffen stand. Der erste gut vorgetragene Angriff führt dann in der 13. Minute zum Führungstreffer für den FCE durch Leander, der allein vor dem Torwart die Nerven behielt und einschieben konnte. In den letzten drei Spielminuten vor der Halbzeit hatte der FCE die grosse Chance, mit einem beruhigenden Vorsprung in die Pause zu gehen, aber zwei große Torchancen wurden nicht verwertet. Die spielerische Überlegenheit wurde in der zweiten Spielhälfte noch drückender. Allein zwischen der 50. und der 66. Spielminute gab es acht Chancen, das Spiel schon frühzeitig zu entscheiden. Zu hektisch abgeschlossen, oder auch zu ungenau plaziert wurden diese allesamt vergeben. So kam es wie es so oft passiert, wenn die Torchancen nicht konsequent genutzt werden. In der 70. Minute führte einer der wenigen Angriffe der Rosenhöhe zum sehr schmeichelhaften Ausgleich.

Zum Seitenanfang