U13 bei Leistungsvergleich und in der Gruppenliga erfolgreich

Am Samstag ging es für die U13 des FC 06 Erlensee zum Leistungsvergleich nach Bad Nauheim. Bei nebligen und feuchten 5 Grad trat man je zweimal 30 Minuten gegen die Teams des Karbener SV und des SV Steinfurth an.

Im ersten Spiel gegen Karben zeigten die Jungs vom FCE eine überragende Leistung und waren 30 Minuten überlegen, hatten mehrere 100 prozentige Chancen, aber das Glück vor dem Tor oder der letzte Wille die Pille reinzumachen, fehlte. Mit der letzten Aktion hätte man dann fast noch das Gegentor beim einzigen Karbener Torschuss kassiert, aber der Ball ging drüber. So blieb es beim 0:0.

Im ersten Vergleich mit Steinfurth taten sich die Jungs auf dem Feld sichtbar schwer gegen den tiefstehenden Gegner. Zwar hatte man die besseren Aktionen, geriet aber 0:1 ins Hintertreffen. Danach fehlte etwas der Faden, doch nach 20 Minuten kämpften sich die Jungs vom FCE zurück ins Spiel und erzielten verdient das  1:1 durch Fabri. Danach war der FCE drückend überlegen, aber erneut mehrfach erfolglos vor dem Tor. Es blieb beim 1:1.

Im 2. Spiel gegen Karben erneut ein druckvoller Beginn und diesmal wurde auch gleich die erste Chance verwertet. Nach einem Abstoß über die Karbener Abwehr konnte Younes das 1:0 erzielen. Nach einem unnötigen Foul im Strafraum konnte Karben aber per Strafstoß zum 1:1 nach 10 Minuten ausgleichen. Der FCE spielte aber auch danach unbeirrt auf das Karbener Tor und nach einem straffen Schuss an die Latte von Erdem konnte Luca den Abpraller am geschlagenen Torwart vorbei zum 2:1  nach 20 Minuten ins Tor schießen. Nun entwickelte sich ein offenes Spiel, es ging hin und her. Mit der letzten Aktion des Spiels konnte Luca noch das 3:1, nach schönem Pass von links in die Box, erzielen.

Auch im 2. Spiel gegen Steinfurth ließen die Jungs von Beginn an nichts anbrennen. Gleich die erste Chance führte zu einer Ecke, die im zweiten Versuch auf Younes im Rückraum zurückgelegt wurde, der das 1:0 nach 2 Minuten erzielte. Viele Chancen wurden danach erneut liegen gelassen. Aus heiterem Himmel fiel dann nach Gestochere im eigenen Strafraum das 1:1 nach 15 Minuten. Direkt danach erzielte U12-Gastspieler Lars nach schönem Solo über links mit einem satten Schuss in den Winkel das 2:1. Kurz darauf konnte das 3:1 durch Fabri und noch das 4:1 durch Luca nach schönen Angriffen nachgelegt werden.

Da Karben seine beiden Spiele gegen Steinfurth gewinnen konnte, standen die Jungs vom FCE am Ende mit 8 Punkten ganz oben auf dem Treppchen, gefolgt von Karben mit 7 Punkten und Steinfurth mit 1 Punkt.

Ein erfolgreicher Leistungsvergleich bei dem Trainer Piero Bussetta auch taktisch wieder einiges ausprobieren konnte.

Am Sonntag gingen die U13-Raben dann in der Gruppenliga wieder auf Punktejagd. Mit dem JFV Hainburg-Seligenstadt kam ein Gegner aus dem Tabellenkeller an den Fliegerhorst. Ein Sieg war damit quasi Pflicht. So begannen die Jungs auch. Druckvoll vom Anstoß weg ging es Richtung Gästetor. So gab es eine Ecke gleich in der 1. Minute, die aber knapp am Tor vorbei geköpft wurde. In der 2. Minute folgte nach toller Doppelpass Kombination ein straffer Schuss, aber auch der ging knapp vorbei. Nur eine Minute später eine tolle Hereingabe von rechts, doch aus 2 Metern vorm Tor konnte auch diese Chance nicht verwertet werden. Das Spiel verflachte nun etwas, aber immer wieder gab es Gelegenheiten für die Jungs vom FCE, doch keine ging rein. Die Chancenverwertung ließ erneut zu wünschen übrig und ließ auch so manchen Fan am Spielfeldrand verzweifeln. Nach 20 Minuten dann der Schock. Die erste Chance von Seligenstadt war drin. Es stand 0:1. Lange Gesichter und kurz war der Spielfluss weg. Aber nur kurz, denn nachdem sich die Jungs gesammelt hatten, wirkte der Rückstand wie ein Weckruf. Der Gegner wurde in die eigene Hälfte gedrückt und früh angelaufen. Nach 25. Minuten konnte der Torwart einen Schuss von Lillo nicht festhalten, Luca war zur Stelle und erzielte den Ausgleich. Nur 2 Minuten später zeigte das Pressing Wirkung und Younes konnte den selbst eroberten Ball zum verdienten 2:1 ins Tor schießen. Spiel gedreht! Aber dem nicht genug. Nur eine Minute nach der Führung konnte Ben eine Ecke per Kopf zum 3:1 einnicken. So ging es in die Halbzeit.

Die zweite Halbzeit begann zunächst auch sehr verheißungsvoll. Gleich der erste Angriff führte zum 4:1 durch Fabri. Im weiteren Spielverlauf allerdings hatte man das Gefühl, das Seligenstadt nun mehr für das eigene Spiel tat und so kamen auch die Gäste Mitte der 2. Halbzeit zu ein paar kleineren Gelegenheiten. Das Spiel wurde zudem etwas ruppiger. Mehrere Fouls auf beiden Seiten. Begünstigt durch eine 5 Minuten Zeitstrafe gegen den FCE hatten die Gäste dann gar kurzzeitig die Oberhand. Gegen Ende der Partie waren die FCE Jungs dann aber wieder das spielbestimmende Team, erspielten sich weitere gute Chancen, konnten aber keine mehr davon nutzen.

So blieb es beim Endstand von 4:1.

Ein verdienter und sehr wichtiger Sieg für die jungen Raben der U13 in der Gruppenliga.

 

Ein also insgesamt erfolgreiches Wochenende, allein die Chancenverwertung hätte an beiden Tagen besser sein können. Aber daran wird das Trainerteam weiter mit den Jungs arbeiten.

Zum Seitenanfang