U19 mit bitterer Niederlage bei RW Frankfurt

Die U19 musste am vergangenen Sonntag auswärts bei Rot-Weiß Frankfurt antreten. Die Partie begann recht ausgeglichen, wobei Rot-Weiß das hohe aggressive Pressing bevorzugte und nach 12 Minuten die Chance zur Führung hatte, doch der FCE-Keeper parierte zweimal hintereinander hervorragend. Die jungen Raben ließen danach den Ball sicher in ihren eigenen Reihen laufen, nur das Spiel in die Spitze ließ zu wünschen übrig. Nachdem wieder ein Spielaufbau über den FCE-Keeper laufen sollte, spielte dieser den Ball in den Lauf des gegnerischen Stürmers, der keine Mühe hatte, in der 21. Minute die Führung zu erzielen. Die FCE-Jungs schüttelten sich kurz und versuchten, weiter spielerische Akzente in der Offensive zu setzen.

Bis zur Halbzeitpause hatte man durchaus die Möglichkeiten, den Ausgleich zu erzielen, doch wurden die Angriffe entweder schlecht ausgespielt oder der Abschluss zu spät gesucht. In der zweiten Hälfte versuchte Rot-Weiß aus der Defensive heraus zu kontern, denn der FCE übernahm so langsam die Partie und man war drauf und dran, den Ausgleich zu erzielen. Leider wurden die eigenen Möglichkeiten nicht genutzt. In der 75. Minute bekam ein FCE-Spieler nach einem Foulspiel eine 5-Minuten-Zeitstrafe und die Gastgeber nutzten diese Überzahl zum entscheidenden 2:0 (78.Minute) und 3:0 (80.Minute) aus. Kurz vor Schluss fiel dann noch das 4:0, was den Spielverlauf etwas auf den Kopf stellte, nachdem man eigentlich über weite Strecken der Partie Paroli bieten konnte.

 

Zum Seitenanfang