Abschlussfahrt der E2 zum Cordial Cup

 

Am Pfingstwochenende reiste die E2 des 1. FC 1906 Erlensee mit Family and Friends zum Cordial Cup nach Österreich. Die letzte tolle Wochenendfahrt der Mannschaft, bei dem sogar ein Sieg des Europa Cup Turniers in Rust erlebt werden durfte, fand durch die Coronapause 2020 in der F- Jugend statt. Nun also starteten wir am Freitag unsere Fahrt in die Bergwelt Kitzbühel.  

Schon am ersten Abend durften die Jungs der E2 gemeinsam mit unserer U15 das Highlight der Eröffnungsfeier mit Einzug aller Teams ins Stadion in Kirchberg erleben. Unter tosendem Applaus der Zuschauer liefen die großen und kleinen Stars ein. Im Anschluss an die offizielle Begrüßung brachte ein DJ das Stadion zum Beben. Gerne hätte da so mancher die Nacht zum Tag gemacht. 

Am Samstag war unser Spielort Reith. Die beeindruckende Bergkulisse im Hintergrund machte schon das erste Spiel gegen den Vorjahresgewinner RB Salzburg zu einem einzigartigen Erlebnis. 

Als einzigste U10 Mannschaft hatten es die Jungs schwer, schlugen sich aber bei extrem heißen Temperaturen wacker und hielten in einigen Spielen gut dagegen. Frust und Freude wechselten sich ab. Schon im Vorfeld bereiteten die Trainer unsere Kids  auf die große Herausforderung vor und so konnte das Turnier vor Ort gut als Probelauf fürs nächste Jahr genutzt werden.

Mit einen Sprung in den Hotelpool, ausgiebigem Dart-, Kicker-, und Billardspielen und natürlich auch entspanntem Kicken im Hotelgarten vergnügten sich die Jungs den restlichen Tag und Abend. 

Am Sonntag ging’s nach Brixen. Auch dort wurden wir von einer traumhaften Kulisse begrüßt. Der Fußballplatz lag direkt neben dem uns zugänglichen Naturschwimmbad und umrahmt von der Bergwelt. Die Jungs spielten dort die KO Spiele. Zwei von drei Spielen verloren sie nach jeweils 20 kampfstarken Minuten unglücklich im Elfmeterschießen. Am Ende landeten die jungen Raben der U10 auf Platz 40 von 48 teilnehmenden Mannschaften. 

Die Abschlussfeier im Stadion von Sankt Johann fiel leider für uns aus. Ein schweres Gewitter ließ diese leider ins Wasser fallen. Die Übergabe der Medaillen feierten wir gebührend im Hotel. Nachdem uns das Wetter am Montag erneut gut in die Karten spielte, konnten wir unseren geplanten Gipfelsturm antreten. Belohnt wurden wir mit einem grandiosen Ausblick und einer gemeinsamen Vesper hoch oben auf dem Berg. 

Spieler, Trainer und mitgereiste Fans hatten eine tolle Zeit und genossen die gemeinsamen Stunden auf und neben dem Platz.

Kitzbühel…. nächstes Jahr kommen wir als U11 wieder! 

More in this category:

Zum Seitenanfang