F2 gewinnt Fußballturnier beim 60. Hanauer Bürgerfest

Von der Turnierteilnahme erfuhren wir erst Mitte der letzten Ferienwoche und so reisten wir nach sechs trainingsfreien Wochen, ohne etatmäßigen Torwart und Abwehrspieler, sowie ohne die ganz großen Erwartungen an. Als einziger nicht Hanauer Verein hießen unsere Gegner in Gruppe B Rot Weiss Großauheim, VFR Kesselstadt 1 sowie 1. FC Hanau 1893.

Bei hochsommerlichen Temperaturen liefen die Jungs zur Höchstform auf. Die Gruppenphase wurde mit drei Siegen und ohne Gegentor gemeistert. Vor allem unsere Defensive um Aushilfstorwart Sirac, Kapitän und Zweikampfmaschine Leopold und Abräumer Daniel glänzten auf ungewohnten Positionen und ließen in der Gruppenphase nicht viele Chancen der Gegner zu. Unterstützung erhielten sie durch unseren Wadenbeißer Noah. Die in Bestbesetzung angetretene Offensivabteilung um unsere Stürmer Harun, Levin und Finn schlugen in den Spielen gewohnt eiskalt vor dem Tor zu, nachdem sie durch unsere Mittelfeldstrategen Luca und Mubarik mustergültig bedient wurden.

Im Halbfinale trafen wir sodann auf die Mannschaft des SV 1910 Germania Steinheim. Es galt nun unseren Halbfinalfluch zu besiegen. Nachdem die Jungs zuletzt bei drei von vier Turnieren knapp und unglücklich im Halbfinale gescheitert waren, starteten sie mehr als nervös ins Spiel. Es waren keine drei Minuten gespielt und der Ball zappelte erstmalig im Erlenseer Netz. Doch davon ließen sich die Jungs nicht entmutigen und unsere Nummer 10 Harun glich Mitte des Spiels aus. Zwei Minuten vor Schluss nutzte unser 9er Levin ein Durcheinander im Strafraum und schob zum 2:1 ein. Der Gegner versuchte nun nochmal alles, um den Ausgleich zu erzielen, doch unser Abwehrbollwerk um Leopold, Daniel und den nun nach hinten gerückten Luca ließ durch aggressives und frühes Pressing keine weiteren Torchancen zu. Nach dem Schlusspfiff kannte der Jubel schon keine Grenzen mehr und die Jungs waren stolz und glücklich, erstmalig in einem Finale zu stehen. Finalgegner war die Mannschaft des bis dahin ebenfalls ungeschlagenen Turnierausrichters VFB Großauheim. Im Finale zeigten die Jungs ihre beste Turnierleistung. Nachdem Levin am Anfang des Spiels noch zweimal am starken gegnerischen Torwart scheiterte, war es Harun vorbehalten, die Führung mit einem satten Linksschuss zu erzielen. Kurze Zeit später nutzte Mubarik einen Abpraller des Torwarts und schob zum 2:0 ein. Kurz vor Schluss erhöhte Luca nach einem herrlichen Sololauf aus der eigenen Hälfte heraus zum 3:0 Endstand."

Spieler und Trainer feierten euphorisch ihren ersten Turniersieg und bekamen den Siegerpokal von Hanaus Oberbürgermeister Kaminsky überreicht. Somit endeten die Sommerferien mit einem unvergesslichen Fußballturnier für die stolzen und überglücklichen Kicker.

Die F2 bedankt sich beim VFB Großauheim für die kurzfristige Einladung und tolle Organisation des Turniers.

Foto: privat

Zum Seitenanfang