350 Zuschauer wollten dem Spitzenspiel der Verbandsliga Süd zwischen dem FCE und dem SC 1960 Hanau beiwohnen und sie bereuten ihr Kommen nicht.

Die Flutlichtpremiere des FCE in der Verbandsliga Süd vor ca. 240 Zuschauern bescherte den „jungen Wilden“ im dritten Pflichtspiel den dritten Sieg in Folge und somit die maximale Punktausbeute.
Die Heimpremiere der „jungen Wilden“ in der Verbandsliga gegen Vatanspor Bad Homburg lockte bei herrlichem Sommerwetter ca. 230 Zuschauer ins Sportzentrum am Fliegerhorst.

Für das Premierenspiel der jungen Wilden in Usingen wurde bei hochsommerlichen Temperaturen ein Bus von Rack-Tours gechartert, der sowohl die eingefleischten Fans, Spieler und Trainer sicher an ihren Bestimmungsort geleitete.

Am letzten Spieltag der Gruppenliga-Saison hatte sich der Fußballgott bei fast hochsommerlichen Temperaturen ein schwarz-weißes Trikot übergestreift. Der „jungen Wilden“ wussten um die Schwere der Aufgabe, die bei der SG Rosenhöhe auf sie wartete.

Mit einer nicht ganz so glanzvollen Vorstellung wie in der Vorwoche in Oberndorf gewann der FCE dennoch sein Heimspiel gegen den FC Langen mit 4:1 Toren.

Seite 1 von 7
Zum Seitenanfang