FCE zeigt Offensivspektakel beim 8:2 Sieg vs SV Unter-Flockenbach

Das herrliche Spätsommerwetter lockte ca. 150 interessierte Zuschauer ins Sportzentrum am Fliegerhorst, um dem Spiel des FCE gegen den starken Aufsteiger SV Unter-Flockenbach beizuwohnen.

Die Zuschauer brauchten ihr Kommen nicht zu bereuen, denn es entwickelte sich eine hochinteressante und offene Partie mit vielen Toren und Torraumszenen auf beiden Seiten. In der 7. Minute zappelte der Ball erstmals im Netz der Unter-Flockenbacher, als Alexander Schunck nach einem Kopfball von Tom Niegisch zum 1:0 einschieben konnte – leider verweigerte der Referee diesem Treffer wegen vermeintlicher Abseitsstellung die Anerkennung. In der 18. Minute dann ein Schock für den FCE, als sich Robin Münk schwerer verletzte und ausgetauscht werden musste. Nur drei Minuten später erzielte Unter-Flockenbach durch Sebastian Lindner den 1:0 Führungstreffer, dem allerdings ein klares Handspiel vorausging, dies aber von dem nicht überzeugenden Schiedsrichtergespann nicht geahndet wurde. Der FCE zeigte sich aber von dem Rückstand unbeeindruckt und spielte weiter druckvoll nach vorne. In der 31. Minute folgte die Belohnung, als Marcel Mohn mit einem Traumpass Tom Niegisch in der Box frei spielte und dieser kaltschnäuzig zum 1:1 einschoss. Im Gegenzug musste Tim Kuhl in der 32. Minute gegen Chris Diefenbach Kopf und Kragen riskieren, um einen erneuten Rückstand zu verhindern. Nur eine Minute später konnte die rechte Defensivseite eine Flanke von Müslüm Arikan nicht unterbinden und der mitgelaufene Daniel Ehret netzte zum 2:1 Führungstreffer für Unter-Flockenbach ein. Auch dieser erneute Rückstand warf die „jungen Wilden“ nicht aus der Bahn. In der 40. Minute war Tom Niegisch hellwach, als der Gästekeeper einen Schuss von Alexander Schunck nur nach vorne abwehrte und schon stand es 2:2. In der 45. Minute spielte zirkelte Marcel Mohn einen Ball auf Julian Braun, der das Spielgerät wunderbar mit der Brust annahm und volley abzog, leider knapp am Pfosten vorbei – diese Aktion wäre durchaus ein Tor wert gewesen. In der 46. Minute scheiterte Alexander Schunck noch am Außennetz. So ging es nach durchaus sehenswerten ersten 45 Minuten mit 2:2 in die Kabinen. In den ersten 15 Minuten des zweiten Spielabschnittes schienen beide Teams aufgrund der doch hohen Temperaturen etwas Luft holen zu wollen und es tat sich nicht allzuviel. Man war um Ballkontrolle und Defensivabsicherung bemüht – wie sich diese Partie aber nach der 60. Minute entwickelte, war nicht vorhersehbar. Der FCE spielte wie entfesselt und der SV Unter-Flockenbach brach konditionell und physisch komplett ein. In der 65. Minute ließ Sebastian Wagner seinen Gegenspieler wie eine Slalomstange stehen und bediente den einschussbereiten Alexander Schunck, der mit dem 3:2 den FCE erstmals in Führung schoss. In der 75. Minute wurde Sebastian Wagner regelwidrig im Strafraum zu Fall gebracht und Alexander Schunck verwandelte diesen Foulelfmeter sicher zum 4:2. In der 82. Minute revanchierte sich Tom Niegisch mit einem Querpass bei Marcel Mohn, der mit einem platzierten Flachschuss das 5:2 erzielte – doch das Spiel war lange noch nicht vorüber. In der 85. Minute setzte Dominik Schmidt Sebastian Wagner ein, der mit einem satten Flachschuss zum 6:2 einnetzte. In der 87. Minute war es Tom Niegisch, der Alexander Schunck mustergültig bediente und dieser sich nicht die Chance entgehen ließ, seinen dritten Treffer an diesem Tag zum 7:2 zu erzielen. Der letzte Treffer dieses Spieles blieb Sebastian Wagner in der 89. vorbehalten, als er erneut seinen Gegenspieler narrte und mit dem 8:2 den Schlusspunkt unter diese unterhaltsame und bisweilen spektakulären Partie setzte. Die bessere Physis und weitaus höhere Laufbereitschaft waren heute für diesen Sieg die auschlaggebenden Faktoren.
Auswechselungen:      18. Minute – Luca Walke für Robin Münk
                                46. Minute – Maurice Koloczek für Julian Braun
                                80. Minute – Dominik Schmidt für Jonas Bassenauer

Beste Spieler :          FCE – Braun / Mohn / Niegisch / Schunck
                              SV Unterflockenbach – Diefenbach / Ehlert

Für den FCE geht es bereits am kommenden Mittwoch, 28.08.2019 weiter, wenn bei den ebenfalls noch ungeschlagenen Germanen in Großkrotzenburg antreten muss. Anpfiff dieser Partie ist um 19:30 Uhr.
                         


Zum Seitenanfang