FCE entthront Titelverteidiger Germania Niederrodenbach beim Buchberg-Cup 2017 mit 7:1 Toren

Ein Finale „furioso“ für den FCE, ein Debakel für Germania Niederrodenbach. Bei ansprechendem Wetter bot der FCE den gut 250 Zuschauern beste Fußballunterhaltung.
Es war eine Demonstration der Stärke der „jungen Wilden“, die ihren Kontrahenten über 90 Minuten klar beherrschten. Bereits in der 1. Minute zappelte der Ball zum 1:0 in den Maschen des Niederrodenbacher Tores durch Tim Zimpel. In der 4. Minute setzte sich Torben Becker exzellent durch und markierte das 2:0. Der gleiche Spieler schnürte in der 31. Minute mit dem 3:0 einen Doppelpack. Nach einem Steilpass von Alexander Schunck überlupfte Jack Forster in der 41. Minute den Torhüter der Gäste zum 4:0 Pausenstand. Niederrodenbach wirkte über die gesamte Spieldistanz harmlos und ideenlos, da sie dem schnellen Kombinations- und Flügelspiel des FCE in keiner Phase der Partie gewachsen waren. Nach dem Seitenwechsel schaltete der FCE zunächst einige Gänge zurück und so kam Niederrodenbach in der 54. Minute durch einen Flachschuss von Rico Fleischer zum Ehrentreffer. In der 57. Minute wurde Marvin Laubach geschickt in Szene gesetzt und vollendete zum 5:1. Pascal Hamann machte in der 77. Minute das halbe Dutzend voll und Chris Dostert setzte in der 81. Minute mit dem 7:1 den Schlusspunkt unter eine einseitige Finalpartie. Bei konsequenterer Chancenverwertung hätte Niederrodenbach auch noch deutlicher unter die Räder kommen können. Somit ist der FCE ein würdiger Nachfolger von Germania Niederrodenbach als Sieger des Buchberg-Cups 2017. Am kommenden Samstag, 05.08.2017 – 18:00 Uhr starten die „jungen Wilden“ mit Coach Tobias Heilmann die Mission Gruppenliga und erwarten zum Saisonauftakt am Fliegerhorst den starken Mitaufsteiger SVG Steinheim, welcher vom Ex-Profi Baier trainiert wird. Wir hoffen bei herrlichem Fußballwetter auf reges Zuschauerinteresse. Auch für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt sein. Bericht: Bernd Mohn, Fotos: Wolfgang Racek
Zum Seitenanfang